News and events

re:publica Campus Exhibition, September, Berlin

DATE

From September 06
to October 05

LOCATION

Ziegrastraße 1, Berlin

ORGANIZER

republica GmbH

TAGS

Digitalmuseums futureprivacy and data projectionSustainability

Nachdem wir am 7. Mai 2020 zum ersten Mal in unserer Geschichte mit der #rpREMOTE eine kostenfreie, für alle zugängliche, eintägige Online-Konferenz im digitalen Exil veranstaltet haben, starten wir im September 2020 einen weiteren Prototypen und schaffen damit ein Experimentierfeld für zukünftige Projekte: Im Rahmen des re:publica Campus werden wir gemeinsam mit verschiedenen Partnern neue digitale, hybride und analoge Formate umsetzen.

Öffnungszeiten: 6. September bis 4. Oktober 2020, sonntags bis donnerstags, jeweils von 16 bis 20 Uhr.

Bringt eine Maske mit und kommt vorbei!

#rpCampus: Ein Monat. Vier Themenwochen. Digitale und hybride Formate. Eine analoge Ausstellung.

Der September 2020 steht im Zeichen des #rpCampus: Vier Themenwochen widmen sich vom 6. September bis zum 4. Oktober 2020 jeweils unter einem Schwerpunktthema den aktuellen Debatten unserer Zeit. (Werk)täglich, jeweils von 17-20 Uhr, präsentieren wir auf der Online-Plattform campus.re-publica.com sowie auf YouTube ein kostenfreies digitales Programm mit live-gestreamten Kurzvorträgen, Panel-Diskussionen, Interviews und Tutorials. In digitalen Diskussionsräumen, den Deep Dives, finden Q&As mit den beteiligten Sprecher*innen statt.
Jede Themenwoche endet mit einem Werkstatt-Tag, an dem das digitale Programm um ein analoges Format ergänzt wird: im Rahmen einer Corona-konformen, hybriden Veranstaltung, für die sich interessierte Teilnehmer*innen anmelden können, werden Diskussionen zusammengeführt und Synergien zwischen den Teilnehmer*innen und den Akteur*innen des Programms hergestellt.

Eine denkmalgeschützte Fabrikhalle in Berlin-Neukölln dient als Kulisse für die Aufzeichnungen und Livestreams der digitalen Inhalte des #rpCampus und ist der Ort, an dem die hybriden und analogen Formate unter strenger Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften stattfinden.
Parallel zu den Themenwochen ist hier auch eine interaktive Ausstellung installiert, die dazu einlädt, während des gesamten Zeitraums (6.9.-4.10.2020), sonntags bis donnerstags von 16-20 Uhr vor Ort besucht zu werden. Sie steht unter dem Motto “Netz Werke – Eine Ausstellung zum Leben im Netz” und ist Teil des Projektes Netzfest.

Die Themenwochen

Den Anfang der re:publica Themenwochen macht vom 7.-11. September 2020 das “MuseumFutures – Martin-Roth-Symposium”. Das ifa (Institut für Auslandsbeziehungen) veranstaltet in Kooperation mit der re:publica das zweite “Martin-Roth-Symposium”, das einen der bekanntesten und innovativsten Museumsdirektoren und Kulturpolitiker Deutschlands ehrt, als digital-analoge Themenwoche online im Netz sowie im Museum für Naturkunde Berlin. Unter dem Motto „MuseumFutures“ diskutieren internationale Persönlich­keiten aus Kultur, Wissenschaft, Kunst und Politik über die aktuelle

Situation von Museen, deren Herausforderungen und Chancen im 21. Jahrhundert. Das Projekt wird gefördert durch das Auswärtige Amt.

Die zweite Themenwoche des re:publica Campus vom 14.-18. September beschäftigt sich mit Fragestellungen rund um “Wechsel:Wirkung”. Als Partner mit einem Thementag dabei sind u.a. die MEDIA CONVENTION Berlin und die TINCON.
Wo steht die Medien- und Digitalbranche auf dem Weg ins „neue Normal“? Können Kinos, TV-Produktionen, Soloselbstständige und Kreative von den staatlichen Rettungsangeboten profitieren und wo besteht weiterer Bedarf? In dieser Themenwoche wird diskutiert welche Rolle digitale Technologien für den Weg aus der Krise haben können.

Vom 21.-25. September wird es um Nachhaltigkeit und ihrem Wechselspiel mit der Digitalisierung gehen. Die Themenwoche beschäftigt sich mit der Frage was es heißt zu “Über:Leben”: wie leben wir, miteinander, gegeneinander, füreinander, in Einklang mit dem Planeten? Können wir nur überleben, wenn wir uns digitaler Technologien bedienen oder gibt es Grenzen der Digitalisierung, die wir nicht überschreiten sollten? Von Montag bis Donnerstag werden Impulsvorträge und Paneldiskussionen gestreamt und gemeinsam mit den Sprecher*innen und der Community in digitalen Diskussionsräumen zu den Themen Ernährung, Gesundheit, Biodiversität und Transhumanismus diskutiert. Im Rahmen des Werkstatt-Tages am Freitag werden die zentralen Thesen der Woche aufgegriffen und zusammen an Lösungen für eine nachhaltig-digitale Zukunft gearbeitet. Die Themenwoche wird von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördert.

Den Abschluss macht die Themenwoche “Netzfest” vom 28. September bis 2. Oktober. Nach den großen Erfolgen unserer Veranstaltungsreihe Netzfest in 2018 und 2019 im Park am Gleisdreieck, findet das Netzfest in diesem Jahr erstmalig in digitalen und hybriden Formaten statt. In gestreamten Live-Sessions, mit Video-Tutorials und einem Werkstatt-Tag wird Zuschauer*innen aller Altersgruppen Digital-Medienkompetenz zu Themen wie Grundlagen des Netzes, Demokratie im Netz, Schule digital, Nachhaltigkeit, Inklusion und Datensicherheit vermittelt. Das Netzfest 2020 wird bereits zum zweiten Mal von der Lotto-Stiftung gefördert.

Weitere Informationen zum #rpCampus gibt es in Kürze unter: campus.re-publica.com

SAVE THE DATE – wir sehen uns auf dem #rpCampus!

We are here to help you

Browse through the most frequent issues and questions.